Horse Links Topliste
HorseLinks TopList

Niederlande

Sport

163-175cm

alle

Ursprung

Zuchtgebiet(e)

Allgemeines zur Pferderasse

Aus dem ursprünglichen Arbeitspferd entstanden im Laufe der Jahre vier unterschiedliche Zuchtrichtungen mit jeweils eigenen Zuchtzielen und Zuchtkommissionen. Ein KWPN-Pferd wird abhängig von Abstammung, Exterieur und Fähigkeiten als Spring-, Dressur-, Zugpferd oder Gelderländer eingetragen. Der letztere Typ ist noch am engsten an das Stammpferd angelehnt und hat sich sowohl unter dem Sattel als auch im Geschirr als sehr vielseitig erwiesen.

 

KWPN- Springpferde

KWPN-Springpferde sind für ihr unverkennbares Springtalent gepaart mit Kooperationsbereitschaft und Mut, einem gesunden Körper und klaren Kopf bekannt. Sie sind intelligent und erfüllen ihre Aufgaben willig und mit Leichtigkeit. Ob auf dem höchsten professionellen Leistungsniveau oder auf einem niedrigeren Niveau - KWPN-Springpferde sind immer mit Begeisterung bei der Arbeit. Pferdeliebhaber und -züchter wissen, dass sie damit ein athletisches und gesundes Pferd mit starker Präsenz sowie einem großlinigen, korrekten und gut proportionierten Körperbau besitzen. Außerdem zeigen KWPN-Springpferde aufgrund der jahrelangen Selektion nach dem Kriterium Galoppeigenschaften charakteristische Bewegungsabläufe: Sie verfügen über eine raumgreifende Galoppade, starken Abdruck und große Ausbalanciertheit. Diese Qualitäten garantieren zusammen mit der Leistungsorientiertheit und außergewöhnlichen Härte den Erfolg der KWPN-Springpferde.


KWPN-Dressurpferde

KWPN-Pferde haben einen exzellenten Ruf im internationalen Dressursport. Die zielorientierte Zucht des Stammbuches trägt Früchte: In den Niederlanden gezüchtete Dressurpferde haben bewiesen, dass es möglich ist, ein großes sportliches Talent mit einem angenehmen und willigen Temperament zu kombinieren. Pferdeliebhaber und -züchter wissen, dass sie damit ein schönes, athletisches, intelligentes und gesundes Dressurpferd besitzen. Und es sind zufriedene Pferde, die dem Besitzer viel Freude bereiten. Natürlich zeigen die KWPN-Dressurpferde drei korrekte, reine, aktive und kraftvolle Grundgangarten mit natürlicher Balance und gutem Schwung: Sie begeistern durch Leichtfüßigkeit und gute Selbsthaltung. Diese Qualitäten machen zusammen mit ihrem Leistungswillen und der außergewöhnlichen Härte den Erfolg der KWPN-Dressurpferde aus.

 

KWPN- Wagenpferde

Explosive Kraft, eine stolze erhabene Haltung und ein stabiler Rhythmus: Das KWPN-Wagenpferd besitzt alles, was sich Profi- und Freizeitfahrer wünschen. Dieses Pferd ist das Ergebnis der typisch niederländischen Zucht. Seine ausdrucksstarke Erscheinung und Bewegung machen es weltweit sehr beliebt.

KWPN-Wagenpferde sind bekannt für ihre stolze Erscheinung und spektakulären Bewegungsabläufe: eine lange Abdruckphase im Trab, weit ausschreitende Schritte mit hoher Knieaktion und kraftvoll unter dem Körper abdrückende Hinterbeine. Die Gelderländer nehmen erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil und bewähren sich in allen Disziplinen (z. B. Ein-, Zwei- und Vierspänner). Und Sie leisten Außergewöhnliches in kombinierten Fahrwettbewerben. So ist es kein Wunder, dass KWPN-Zugpferde in internationalen Fahrprüfungen immer populärer werden. In Übereinstimmung mit der Zuchtstrategie der KWPN für alle Pferde sollen die Zugpferde eine ideale Kombination aus Veranlagung, Gesundheit und Temperament mitbringen.

 

Gelderländer

Eine Zuchtrichtung der KWPN ist der Gelderländer. Er entwickelte sich aus den früher in der Provinz Geldern gezüchteten Pferden und ist heute ein Pferd mit elegantem Exterieur. Der Gelderländer hat eine gut entwickelte Vorhand, kräftige Knochen und Körperbau sowie imposante und klare Gänge mit viel Schub und Kraft aus der Hinterhand. Aufgrund seiner großen Vielseitigkeit eignet sich der Gelderländer sowohl für die Arbeit im Geschirr als auch unter dem Sattel und zeichnet sich durch sein freundliches Wesen und seine Zuverlässigkeit aus.


Die eingetragene Warmblutzucht begann vor ca. einem Jahrhundert. Zu dieser Zeit gab es einige regionale und lokale Stammbücher, die sich auf die Zucht von Arbeitspferden spezialisiert hatten. Die Art und Größe der Höfe und die Beschaffenheit des Bodens bestimmten den Typ der gezüchteten Pferde. So erforderte der marine Ton im Norden der Niederlande um Groningen ein schwereres Arbeitspferd als der sandige Boden in der Provinz Geldern. Die Gelderner Bauern wollten ein leichteres, eleganteres Pferd mit einem lebhafteren Temperament, schnelleren Bewegungen und mehr Ausdauer. Das Ergebnis in Geldern war ein schönes Wagenpferd mit eingekreuztem englischen Blut durch Vollblüter, Hackneys und das Yorkshire Coach Horse, die über Deutschland und Frankreich in die Niederlande kamen.

Geschichte des Gelderländer Pferdes

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden viele Gelderländer Blutlinien aufgespalten, um eine spezielle Zugpferdezucht bzw. die aktuelle, international bekannte KWPN Spring- und Dressurpferdezucht zu gründen. Einige Züchter mit einer Vorliebe für den Original-Gelderländer entschieden, sich nicht an dieser Reform zu beteiligen und stattdessen den ursprünglichen Typ zu erhalten. Deshalb gibt es in der KWPN heute auch die Zuchtrichtung des Gelderländers. Der Gelderländer fasziniert viele Menschen, die das klassische Exterieur, einen lebhaften Charakter und eine gut entwickelte Vorhand mögen. Mit seinem Exterieur, seiner Veranlagung, Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit ist der Gelderländer sowohl für die Arbeit unter dem Sattel als auch im Geschirr geeignet. Diese Vielseitigkeit machte den Gelderländer auf der ganzen Welt bekannt.

 

Exterieur

Das KWPN ist willig, mutig, physisch und mental stark und wurde für Höchstleistungen gezüchtet. Zudem ist es zuverlässig, unkompliziert, umgänglich und hat ein ansprechendes Äußeres.

Interieur

KWPN-Pferde besitzen einen klaren Kopf und einen gesunden Körper. Die Kombination aus sportlichen Anlagen und unkompliziertem Temperament macht diese Pferde so einzigartig und in allen Bereichen des Reitsports und der Zucht sehr populär.

Zuchtgeschichte

Die KWPN ist ein moderner Verband mit einer bedeutenden Geschichte. Sie wurde zu einer Zeit gegründet, in der Pferde ausschließlich nach ihrer Zugkraft beurteilt wurden. Diese praktische Eigenschaft wurde schon vor langer Zeit durch andere Merkmale ersetzt. Heutzutage steht das Königlich Niederländische Sportpferd für ganz andere Werte: die Fähigkeit, Liebhaber auf der ganzen Welt durch Spitzenleistungen in Springen, Dressur und spektakulären Fahrveranstaltungen zu beeindrucken. Aus dem ursprünglichen Arbeitspferd entstanden im Laufe der Jahre vier unterschiedliche Zuchtrichtungen mit jeweils eigenen Zuchtzielen und Zuchtkommissionen. Ein KWPN-Pferd wird abhängig von Abstammung, Exterieur und Fähigkeiten als Spring-, Dressur-, Zugpferd oder Gelderländer eingetragen. Der letztere Typ ist noch am engsten an das Stammpferd angelehnt und hat sich sowohl unter dem Sattel als auch im Geschirr als sehr vielseitig erwiesen.

 

 Selektion der Hengste 
Die Züchter der KWPN-Pferde treffen nur unter den besten Hengsten die Auswahl für ihre Stuten. Die Hengste werden über die international bekannte KWPN-Hengstkörung in 's-Hertogenbosch und eine Hengstleistungsprüfung mit strengen Richtlinien ausgewählt. Für die Zulassung der Hengste zur Leistungsprüfung, werden eine Beurteilung des Körperbaus, eine tierärztliche Untersuchung und eine Abstammungsüberprüfung verlangt. In der Leistungsprüfung sind Springanlagen, Athletik und Temperament entscheidende Faktoren. Die KWPN legt ausdrücklich mehr Wert auf Qualität, als auf Quantität. Die daraus resultierende strenge Selektion innerhalb eines offenen Zuchtprogramms ist weltweit anerkannt. Nur die besten Hengste werden zur Zucht zugelassen.

Selektion der Stuten
Durch die Vergabe von Prädikaten für Exterieur, Leistung, Gesundheit und Leistung der Nachkommen ermutigt die KWPN die Züchter zum Einsatz von Qualitäts-Zuchtstuten. Um Hengst und Stute möglichst passend zusammenzubringen - und um die beste und aussichtsreichste Zuchtstrategie festzulegen - können die Züchter Ihre Stuten auf den KWPN-Stutenschauen fachkundig beurteilen lassen. Hier werden die sportlichen Anlagen und die zu erwartende Leistung eingeschätzt. Da nicht alle Züchter ihre Stuten in Wettbewerben vorstellen können, organisiert die KWPN spezielle Leistungstests, bei denen die sportlichen Qualitäten und das Leistungsvermögen der Stuten beurteilt werden. Je mehr man über das genetische Potenzial der Stute weiß, desto besser wird das Zuchtergebnis. Züchter können die zur Verfügung stehenden Informationen nutzen, um einen Hengst mit ergänzenden Merkmalen zu denen der Stute zu finden und so möglicherweise das perfekte Fohlen zu züchten.

Anerkennung anderer Stammbücher
Die KWPN fordert von ihren Pferden hohe Standards, diese gelten auch für Pferde aus anderen Stammbüchern. So soll verhindert werden, dass die Qualität der KWPN-Pferde mit der Zeit abnimmt. Gleichzeitig unterstützt die KWPN eine offene Zuchtbuchpolitik. Im Prinzip bedeutet dies, dass alle Pferde, die die Zuchtziele der KWPN erfüllen und zur Verbesserung der Population beitragen, willkommen sind. Das ist jedoch eine Situation, die eine sorgfältige Überwachung erfordert. Deshalb erkennt die KWPN einige ausgewählte Stammbücher für Reitpferde an, die bestimmte Kriterien erfüllen. Ein wichtiges Kriterium für eine solche Anerkennung ist eine obere Platzierung des Stammbuches auf der WBFSH-Rangliste über einen Zeitraum von mehreren Jahren. Fohlen aus KWPN-Stuten und für die Zucht zugelassene Hengste aus anerkannten Stammbüchern werden in das sogenannte Register A aufgenommen. Im Alter von drei Jahren können die jungen Stuten dann in das KWPN-Stammbuch eingetragen werden, wenn sie die Selektionskriterien der KWPN erfüllen, die zuvor von ihrem Vater nicht erfüllt wurden.
 

Zuchtwerte
Die Zuchtwerte sind ein weiteres wichtiges Instrument für eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität der KWPN-Pferde. Obwohl sportlich erfolgreiche Zuchthengste von jedermann geschätzt werden, ist es für den Züchter wichtiger zu wissen, in welchem Maße der Hengst seine Qualitäten an seine Nachkommen weitergibt. Mit anderen Worten: Verfügt der Hengst über die gewünschten genetischen Qualitäten? Um das beantworten zu können, bewertet die KWPN jährlich den Zuchtwert ihrer Hengste und Stuten. Diese Werte basieren auf Abstammung, Leistung und Leistung der Nachkommen eines jeden Pferdes.


Quelle(n)

KWPN Tel +31(0)341-255555 • Fax +31(0)341-255515 • E-mail info@kwpn.nl Physical address • Stephensonstr. 25A - 27 • 3846 AK Harderwijk Mailing address • P.O. Box 156 • 3840 AD Harderwijk

Wo kann ich Pferde dieser Rasse reiten?

Reiterreisen zur Rasse bei Pferd & Reiter

Foto-Galerie

KWPN